Aktuelles

22.05. 2021 Eine News der Einrichtung: St. Bruno

Neue Allgemeinverfügung für Besucher

Sehr geehrte Damen und Herren,

die neue Allgemeinverfügung tritt am 22. Mai 2021 in Kraft und gilt bis einschließlich 21. Juni und regelt Folgendes neu:

  • Für geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher, Bewohnerinnen und Bewohner entfällt die Maskenpflicht.
  • Jede Bewohnerin bzw. jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten, es gelten allerdings  hinsichtlich der Zahl der möglichen Besucher  die jeweils abhängig von der 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Kreis beziehungsweise der jeweiligen kreisfreien Stadt geltenden Regelungen für private Zusammenkünfte der §§ 28b, 28c IfSG i.V.m. § 4 SchutzAusnahmV mit der Maßgabe, dass der gleichzeitige Besuch von mindestens zwei nicht geimpften oder nicht genesenen Besucherinnen und Besuchern zulässig ist.
  • Für geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher entfällt die Testpflicht vor dem Betreten der Einrichtung (die vollständige Impfung bzw. Genesung ist mit einem entsprechenden Dokument nachzuweisen. Ohne Vorliegen eines Nachweises muss ein Test erfolgen.).
  • Das Kurzscreening beim Betreten der Einrichtung ist weiter durchzuführen
  • Bei Bewohnerinnen und Bewohnern sind Tests alle zwei Wochen anzubieten.
  • Ein Coronaschnelltest ist bei geimpften oder genesenen Bewohnerinnen und Bewohnern ebenso wie bei geimpften oder genesenen Beschäftigten zudem immer dann vorzunehmen, wenn bei einem Symptommonitoring unklare Beschwerden wie Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Geschmacksverlust, erhöhte Temperatur oder Übelkeit festgestellt werden. Bei nicht geimpften oder genesenen Bewohnerinnen und Bewohnern ist ebenso wie bei nicht geimpften oder genesenen Beschäftigten eine PCR-Testung vorzunehmen. §§ 13-15 der Verordnung zur Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Regelung von Absonderungen nach § 30 des Infektionsschutzgesetzes (CoronaTestQuarantäneVO) finden Anwendung.
  • Für geimpfte und genesene Beschäftigte entfällt die zweimal wöchentliche Testpflicht. Ihnen sind diese Tests auf freiwilliger Basis wöchentlich anzubieten.
  • Soweit einzelne Bewohnerinnen und Bewohner noch keinen vollständigen Impfschutz haben, sollen ihnen individuell besondere Infektionsschutzmaßnahmen angeboten werden.
  • Bewohnerinnen und Bewohner, die positiv getestet worden sind, sind getrennt von den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern der Pflegeeinrichtung unterzubringen, zu pflegen, zu betreuen und zu versorgen. Hierzu können nicht vermeidbare Zimmerquarantänen angeordnet werden. Bei der Anwendung der Quarantänevorschriften gelten die Bewohnerinnen und Bewohner (Mitbewohner) nicht automatisch als Haushaltsangehörige.
  • Interne Veranstaltungen, an denen neben den Bewohnerinnen und Bewohnern nur Beschäftigte der Einrichtungen und direkte Angehörige sowie die für die Programmgestaltung erforderlichen Personen teilnehmen, sind zulässig.
  • Die bekannten Abstands- und Hygieneregeln haben nach wie vor Geltung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Verena Ebbes

Einrichtungsleitung

21. Mai 2021