Aktuelles

13.09. 2021 Eine News der Einrichtung: St. Bruno

25 Jahre St. Bruno

25 Jahre Seniorencentrum St. Bruno

Am 5. September wurde das 25- jährige Bestehen des Seniorencentrums St. Bruno groß mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern gefeiert. Bei herrlichstem Wetter eröffnete der Volkstanzkreis Niederntudorf das Programm. Einen schwungvolleren Auftakt hätte man sich für dieses Fest gar nicht wünschen können. Es herrschte sofort gute Stimmung unter dem Publikum, welches nicht nur die Tänze, sondern auch die farbenfrohen Trachten bewunderte. Nach dem Mittagessen, Bratwurst vom Grill mit Kartoffelsalat, trat der Magier und Zauberer David Wedegärtner auf. Zunächst gab er von einer Bühne aus den staunenden Zuschauenden einen Einblick in seine Zauberkunst. Danach ist er von Tisch zu Tisch gegangen und hat jeweils einer kleinen Gruppe individuelle magische Momente bereitet. So konnten die Bewohnerinnen und Bewohner unter anderem fasziniert zuschauen, wie eine Geldmünze durch eine Tischplatte hindurchwandert. Hatte die eine Bewohnerin eben noch einen roten Ball fest in der Faust verschlossen, waren es dann auf einmal zwei Bälle, als sie die Faust wieder öffnete. Nach so viel Spannung und Aufregung gab es dann die berühmten St. Bruno Waffeln, die von Frau Ebbes, der Leiterin der Einrichtung, persönlich gebacken wurden. Danach wurde es noch einmal musikalisch. Mit dem Akkordeonspieler Dominik Ortner konnte ein, in St. Bruno gut bekanntes und gerne gesehenes Gesicht, begrüßt werden. Mit seiner Musik brachte er so richtig Stimmung in den Garten und unters Publikum. Voller Dankbarkeit für diesen rundum gelungenen Tag, der bei strahlendem Wetter komplett draußen stattfinden konnte, wurde gemeinsam ein Abschlussgottesdienst mit Benedikt Fritz gefeiert, der musikalisch von Dominik Ortner auf dem Akkordeon begleitet wurde.

Ein rundum gelungener Tag, so das Resümee aller Anwesenden.